50. Bundeswettbewerb vom 17. - 23. Mai in Erlangen/Fürth/Nürnberg

 

 

Lohner Bundespreisträger vom niedersächsischen Ministerpräsidenten eingeladen


 Am 3. Juni lud Ministerpräsident Stephan Weil alle niedersächsischen Preisträger des Bundeswettbewerb  "Jugend musiziert" in das Haus der Landesregierung in Hannover ein. Auch die Lohner Musiker und Musikerinnen kamen der Einladung nach. Sie erhielten höchste Annerkennung sowie persönliche Glückwünsche des Ministerpräsidenten.

 


Folgende Musikerinnen und Musiker aus Lohne haben herrausragende Leitungen auf dem Bundeswettbewerb erbracht:

Zupfinstrumente: Gitarrenduo

Altergruppe III
Tom Arlinghaus, Paul Theder
(Lehrer Werner Bornhorst)
19 Punkte - "mit sehr gutem Erfolg teilgenommen"

Zupfinstrumente: Gitarrenduo

Altergruppe VI
Henri Schulte, Anna Völker
(Lehrer Werner Bornhorst)
19 Punkte - "mit sehr gutem Erfolg teilgenommen"

 Zupfinstrumente: Duo, Trio, Quartett, Quintett

Altergruppe III
Quartett: Ellen Bröring, Hanna Wilke, Gesche Bünker, Marina Sprehe
(Lehrer Werner Bornhorst)
20 Punkte - 3. Preis

Mallets (solo)

Altergruppe V
Alexandra Strigin
(Lehrer Gerhard Stengert)
21 Punkte - 3. Preis

 

Hierzu wurden zwei Beiträge auf dem Regionalsender regiotv gesendet:

Hier gehts zum aktuellen YouTube-Video! Hier gehts zum aktuellen YouTube-Video!
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden